Was ist FIRE? // Intro

Lesezeit: 2 Minuten

FIRE steht für Financially Independent, Retire(d) Early – also übersetzt „finanziell unabhängig, früh in Rente (gegangen)“. Finanzielle Unabhängigkeit ist hier als Unabhängigkeit vom eigenen Arbeitseinkommen gemeint. Wenn man das erreicht hat, kann man aufhören zu arbeiten und somit „in Rente gehen“ (auch wenn man dann noch keine Rente von der Rentenversicherung bekommt).

Und wo kommt das Geld dann her?

Seinen Lebensunterhalt für die RE-Zeit kann man auf ganz verschiedene Weise bestreiten:

  • Mieteinnahmen aus vermieteten Immobilien
  • Dividenden aus Aktien und anderen Wertpapieren/Beteiligungen
  • Zinsen aus anderen Finanzprodukten (z.B. Anleihen oder Tagesgeld)
  • Einnahmen aus Verkäufen eigener Produkte (insb. Tantiemen für Bücher/eBooks/Musik/Merchandise) oder Franchise-Gebühren
  • Werbeeinnahmen von eigenen Webseiten/Blog/YouTube Videos
  • etc.

Was diese Einnahmen gemeinsam haben, ist, dass sie sogenanntes „passives Einkommen“ darstellen. Das heißt, ich kann mich zurücklehnen und das Geld fließt automatisch. Das ist natürlich nur mehr oder weniger richtig, ein bisschen Arbeit ist eigentlich immer dabei: z.B. muss ein Vermieter einmal im Jahr die Nebenkostenabrechnung machen und sich auch sonst um die kleinen und großen Nöte seiner Mieter kümmern und der Aktieninvestor sollte wahrscheinlich am Jahresende auch eine Steuererklärung machen.

Interesse geweckt?

Mit meinem Blog möchte ich dir einen Einblick in meinen eigenen Weg zu FIRE geben. Dabei hilft mir der Blog u.a. auch, mich selbst intensiver mit dem Thema FIRE zu beschäftigen. Was die anderen Gründe dafür sind, dass ich diesen Blog angefangen habe, kannst du hier nachlesen.

Es gibt viele Fragen zu FIRE, die ich bereits beantworten kann bzw. für mich entschieden habe. Die entsprechenden Posts werde ich nach und nach schreiben, veröffentlichen und dann hier verlinken:

Aber es gibt auch eine Menge Fragen, die ich selbst noch nicht komplett durchdacht habe. Der Blog ist für mich der Ansporn, hierzu intensiver zu recherchieren und über die Entscheidungen auf meinem Weg nachzudenken. Auch hierzu möchte ich in Zukunft schreiben:

  • Wie viel Geld ist genug Geld, um in Rente zu gehen? // FIRE-Planung
  • Wie viel Geld ist genug Geld zum Leben? // RE-Ausgabenplanung
  • Glaubst du, dass du dann wirklich aufhören kannst zu arbeiten? // Erfolg und Validierung im Beruf

Bist du selbst auf dem Weg zu FIRE? Oder verfolgst du ein anderes Ziel?

Welche Fragen hast du für dich auf deinem Weg zu FIRE bereits beantwortet? Welche sind für dich noch offen?

Ich freu mich über Kommentare unter den Artikeln und meinem Instagram Account @dagobertsnichte oder e-Mails an kontakt@dagoberts-nichte.de